Hinweis: Aufgrund einer Telekommunikations-Störung sind wir voraussichtlich bis Ende KW29 (22.07.) telefonisch nicht erreichbar.
Wir bitten Sie Ihre Anfragen in dieser Zeit per E-Mail oder über unser Kontaktformular an uns zu richten. Vielen Dank.

Rekonstruktion

Mit Hilfe der plastisch-rekonstruktiven Chirurgie können entstellende Narben und / oder Defekte nach Unfällen, Operationen und Tumoren so korrigiert werden, dass die ehemaligen Defekte häufig kaum noch zu erahnen sind und die Narben sehr unauffällig werden. Die moderne Wiederherstellung nach Defekten erfolgt nach dem Prinzip der ästhetischen Rekonstruktion. Das bedeutet, dass ein Hautdefekt nicht „einfach zugenäht“ wird, sondern Form und Funktion bestmöglich wiederhergestellt werden.

Viele Substanzdefekte an der Nase, im Gesicht und an den Ohren entstehen durch die Entfernung bösartiger Tumoren. Am häufigsten kommen hier Basaliome, gefolgt von Plattenepithelkarzinomen vor.

Als Patient darf man heutzutage ein hohes Maß an Qualität auch bei der Rekonstruktion komplexer Defekte erwarten. Daher sollte man sich im Vorfeld gut informieren und sich einen auf diese Eingriffe hochspezialisierten Operateur suchen.

Rekonstruktion der Augenlider
Rekonstruktion des Ohres
Rekonstruktion im Gesicht
Rekonstruktion der Nase
Hauttumore im Kopfbereich
Narbenkorrektur