Hinweis: Aufgrund einer Telekommunikations-Störung sind wir voraussichtlich bis Ende KW29 (22.07.) telefonisch nicht erreichbar.
Wir bitten Sie Ihre Anfragen in dieser Zeit per E-Mail oder über unser Kontaktformular an uns zu richten. Vielen Dank.

Rekonstruktion im Gesicht
Gesichtsrekonstruktion

Zurück zur Übersicht

Substanzdefekte nach Tumorentfernung oder Unfällen sowie Narben im Gesicht können sehr auffällig, kosmetisch störend bis entstellend wirken. Denn Veränderungen unseres Gesichtes haben einen großen Einfluss darauf, wie wir uns selbst erleben und wie andere auf uns reagieren. Bei der Rekonstruktion im Gesicht ist daher besonderer Wert auf das ästhetische Ergebnis zu legen. Die Entfernung eines, wenn auch oberflächlichen, Hauttumors hinterläßt oft eine Wunde, die so groß oder so ungünstig gelegen ist, dass sie nicht einfach vernäht werden kann, ohne eine ästhetisch auffällige Narbe und narbige Verziehungen, die auch zu funktionellen Störungen führen können, zu hinterlassen. Die plastisch-rekonstruktive Chirurgie bietet eine große Auswahl an operativen Techniken, um einen ästhetisch unauffälligen Wundverschluss zu erreichen. Allerdings ist dazu eine sehr große Erfahrung des Operateurs Voraussetzung. Jeder Defekt und jede Narbe ist von Patient zu Patient verschieden, so dass immer eine individuelle Planung erforderlich ist.

Ich berate Sie gerne. Vereinbaren Sie hier einen Termin in der Praxis in Berlin.

Weiter zur nächsten Seite