Hinweis: Aufgrund einer Telekommunikations-Störung sind wir voraussichtlich bis Ende KW29 (22.07.) telefonisch nicht erreichbar.
Wir bitten Sie Ihre Anfragen in dieser Zeit per E-Mail oder über unser Kontaktformular an uns zu richten. Vielen Dank.

Unteres Gesicht/Hals

Zurück zur Übersicht

Facelift, Straffungsoperation Gesicht

Das von den oberen Gesichtspartien nach unten abgesackte Fett- und Bindegewebe kann gemeinsam mit der erschlafften Wangenhaut zu sogenannten „Hängebäckchen“ am Unterkieferrand führen. Diese werden oft als störend empfunden und als Zeichen des Alterns gewertet. Durch einen gut geplanten plastisch-chirurgischen Eingriff kann das abgesunkene und erschlaffte Binde- und Muskelgewebe (superfizielles muskuloaponeurotisches System, SMAS) gerafft bzw. modelliert und überschüssige Haut entfernt werden (Facelift, Straffungsoperation Gesicht). Dabei wird neben dem Gesicht der Hals mitbehandelt. Die Narben werden meist beginnend von den Schläfenhaaren aus unauffällig um das Ohr herumgeführt und enden dann im hinteren Haaransatz. Gleichzeitig kann überschüssiges Fettgewebe entfernt bzw. fehlendes Fettgewebe ersetzt werden.

Obwohl ein Facelift die untere Gesichtspartie strafft, lassen sich die feinen Fältchen um den Mund herum damit nicht beheben. Um diese zu behandeln, kann das Facelift z.B. mit einer Hautabschleifung (Dermabrasio) oder einer Laserbehandlung kombiniert werden.

Halsstraffung

Hängende Hautpartien im Bereich des Halses können mit einer Straffungsoperation (Halsstraffung) ausgeglichen werden. Die Straffung der Halspartie kann mit einer Straffung des Unter- und Mittelgesichtes (Facelift / Midface-Lift) kombiniert werden. Wenn im Bereich des Halses überschüssiges Fett vorhanden ist, kann dieses gleichzeitig über einen kleinen Schnitt unter dem Kinn entfernt werden. Dabei ist auch eine zusätzliche Straffung des dünnen Halsmuskels (Platysma) möglich. Die Kinn-Hals-Partie wird wieder jugendlicher konturiert.

Ist der Überschuss an Fettgewebe nicht so ausgeprägt, kann die Entfernung des Fettes auch mit einer kombinierten Fettabsaugung (Liposuktion) erfolgen.

Für ein optimales Ergebnis muss jeder plastisch-ästhetische Eingriff im Gesicht ganz individuell auf Ihr Problem abgestellt werden. Ich berate Sie nach einer ausführlichen Befunderhebung gerne über die bei Ihnen in Frage kommenden Behandlungsoptionen, aber auch über deren Risiken und Komplikationsmöglichkeiten. Vereinbaren Sie hier einen Beratungstermin in der Praxis in Berlin.

Weiter zur nächsten Seite